Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Schwarzwald-Radweg Etappe 5 Neustadt i. Schw. - Wiedener Eck

Radfahren · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Westweg Portal Wiedener Eck
    / Westweg Portal Wiedener Eck
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Todtnauer Hütte
    Foto: Werner Hillmann, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Feldberg Haus der Natur
    Foto: Werner Hillmann, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Neustadt
    Foto: Werner Hillmann, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Radschert Todtnauberg
    Foto: Werner Hillmann, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick vom Hochfirst zum Titisee
    Foto: STG/beteligte Touristinformationen
  • /
  • /
    Foto: Bildarchiv Hochschwarzwald Tourismus GmbH/Johannes Buchmüller
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
    Foto: Bildarchiv Hochschwarzwald Tourismus GmbH/ Markus Ketterer
  • / Haus der Natur Gebäudeansicht
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Naturpark Südschwarzwald, Christoph Wasmer
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
    Foto: Schwarzwald
  • / Lesestuhl mit Blick auf Todtnauberg
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • / Schmetterling auf Blüte
    Foto: Lena Högner
  • / Rathaus und Tourist Information
  • / Park mit Kirche im Hintergrund
  • / Wieden
    Foto: Klaus Hansen
  • /
    Foto: Matthias Kupferschmidt, Schwarzwaldregion Belchen
m 1600 1400 1200 1000 800 600 50 40 30 20 10 km Herz-Jesu-Kapelle Todtnauberg Rathaus Saig Rotkreuz Haus der Natur Saig Ochsen Behabühl Wiedener Eck Hochfirst
Häufige Wechsel zwischen steilen Anstiegen und Abfahrten, so z.B. zum Saiger Kreuz, am Feldberg, in Todtnauberg und Muggenbrunn.
schwer
Strecke 50,5 km
6:10 h
1.505 hm
1.274 hm
Vom Bahnhof kommend, vorbei am Hotel Jägerhof, führt der Radweg in Richtung Hochfirst und Saig. Entlang der Hochfirstflanke arbeitet man sich zunächst sehr steil in die Höhe. Immer wieder erhascht man Blicke auf den untenliegenden Titisee. Im Ortskern Saig biegt man rechts ab, durchquert später Vorderfalkau und Altglashütten-Falkau und biegt nach der Querung der B 500 rechts ab nach Bärental. Man überquert dort die B 317 in Richtung Bruderhalde und achtet auf den Abzweig Raimartihof. Bequem erreicht man später, wenige 100 m vor dem Feldsee, den Abzweig in Richtung Feldbergpass. Nach dem steilen Anstieg führt der Weg ab dem Caritashaus nach ca. 300 m rechts ab in Richtung Feldberger Hof. Dort biegt man links ab, vorbei am Haus der Natur und erreicht auf geteertem Sträßchen, anfangs recht steil, die Todtnauer Hütte. Zwischenzeitlich wurde der höchste Punkt der gesamten Strecke erreicht. Nach steiler Abfahrt auf der Zufahrtsstraße der Hütte darf der Abzweig nach rechts nicht verpasst werden, danach führt der Weg auf bequemen Forststraßen bis Todtnauberg. Im Ortskern geht es nach rechts hinauf zum Radschert und von dort weiter auf Forststraßen nach Muggenbrunn-Oberhäuser. Nun erfolgt ein entspanntes fahren bis die L 123 erreicht wird, von dort sind es noch knapp 2 km zum Etappenziel Wiedener Eck.

Autorentipp

Besuchen Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Städten und Gemeinden
Profilbild von Werner Hillmann / Gunter Schön
Autor
Werner Hillmann / Gunter Schön
Aktualisierung: 31.07.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.382 m
Tiefster Punkt
806 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Besondere Vorsicht ist bei Steilpassagen geboten

Weitere Infos und Links

Touristinfo Titisee- Neustadt, Strandbadstraße 4 , 79822 Titisee-Neustadt, Tel. +49(0)7652/1206-0,  titisee@hochschwarzwald.de  Web: https://www.hochschwarzwald.de/Titisee 

Schwarzwaldverein Neustadt e.V.  nikolaus.bliestle@kabelbw.de 

Tourist-Information Feldberg, Kirchgasse 1 , 79868 Feldberg, Tel. +49 (0)7652 1206 0, E-Mail: feldberg@hochschwarzwald.de Web: http://www.hochschwarzwald.de/Feldberg 

Schwarzwaldverein Feldberg e.V.  www.schwarzwaldverein-feldberg.info 

Touristinfo Todtnau, Meinrad-Thoma-Str. 21, 79674 Todtnau, Tel. +49(0)7652 1206 0 E-Mail: todtnau@hochschwarzwald.de Web: https://www.hochschwarzwald.de/Todtnau 

Schwarzwaldverein Todtnau e.V.  www.schwarzwaldverein-todtnau.de 

Touristinfo Wieden, Kirchstraße 2, 79695 Wieden, +49 (0)7673 303 ,E-Mail: touristinfo@wieden.de Web: www.schwarzwaldregion-belchen.de 

Start

Neustadt i. Schw. Bahnhof (806 m)
Koordinaten:
DD
47.909799, 8.211462
GMS
47°54'35.3"N 8°12'41.3"E
UTM
32T 441076 5306575
w3w 
///auslesen.neuem.spielplätze

Ziel

Wiedener Eck

Wegbeschreibung

Neustadt (805 m) – Saiger Kreuz (988 m) – Saig (988 m) – Altglashütten (991 m) – Bärental (976 m) – Feldberger Hof (1.260 m) – Todtnauer Hütte (1.320 m) – Todtnauberg (1.019 m) – Muggenbrunn (967 m) – Wiedener Eck (1.043 m)  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit Bus und Bahn Titisee - Neustadt Reiseauskunft www.bahn.de     ,  www.bwegt.de     

Anfahrt

B31 Freiburg - Abfahrt Neustadt  Hinweis Bahnhof - Donaueschingen

Parken

Parkplatz am Bahnhof Neustadt UTM 32T  E: 441039.563 N: 5306685.161

Koordinaten

DD
47.909799, 8.211462
GMS
47°54'35.3"N 8°12'41.3"E
UTM
32T 441076 5306575
w3w 
///auslesen.neuem.spielplätze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

R756 Südlicher Schwarzwald  Radkarte 1:75 000 Raum südlicher Schwarzwald von Lahr im Nordwesten und Schramberg im Nordosten bis zum Hochrhein im Süden und vom Rheintal bis zur östlichen Linie Schramberg - Klettgau.Der Karteninhalt umfasst Radfernwege, überregionale und regionale Radwege sowie touristische Informationen. ISBN 978-3-89021-771-0, erhältlich im Buchhandel, den Touristinfos sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg www.schwarzwaldverein.de     E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de     

Ausrüstung

Bikergerechte Kleidung, genügend Getränk für unterwegs, Schutzhelm, Tagesrucksack

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
50,5 km
Dauer
6:10 h
Aufstieg
1.505 hm
Abstieg
1.274 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.