Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren Top

Dreipärke-Radtour Abschnitt West

Radfahren
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bad Zurzach Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Arznei­pflanzen­garten Zeiningen
    / Arznei­pflanzen­garten Zeiningen
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Auinsel Albbruck
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Schloss Beuggen
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Gugeleblick
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Hellikon
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Klopfplatz Gruhalde
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Linner Linde
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Historisches Tiengen
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Wehramündung
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Wolberg
    Foto: www.natourpark.ch
  • / Dreipärke Radtour Bad Saeckingen
    Video: BadZurzachTourismus
  • / Dreipärke Radtour Naetteberg
    Video: BadZurzachTourismus
m 700 600 500 400 300 200 100 80 60 40 20 km Linner Linde vicus Frick Gartenstrandbad Sole-Museum Effingen Frick Hochrhein-Kanu Sole Uno Koblenz Dorf CampingPOD Brugg, Altstadt Möhlin Koblenz Dorf Storchennestturm

Haben Sie schon einmal einen Enzian im Aargau gesehen? Kennen Sie die Pflanzen, die bei Bauchschmerzen Linderung verschaffen? Welche Vogelarten tummeln sich an der Wehramündung? Und was hat es mit dem Trompeter von Bad Säckingen auf sich? Die spannenden Antworten zu diesen Fragen und vieles mehr entdecken Sie entlang des Westteils der Dreipärke-Radtour.

 

mittel
117,1 km
8:30 h
721 hm
708 hm

Sie erfahren zudem, dass der Klingnauer Stausee im Winter rund 150 verschiedenen Vogelarten Heimat bietet und wie uralt die Linner Linde ist. Auch der Ort des Bade-Sandstrandes auf einer Rheininsel wird Ihnen verraten.

Schöne Flussradwege entlang von Aare und Rhein, Jurahügel mit wunderbarer Aussicht und romantische Altstädte erwarten Sie auf dem vielseitigen Westteil der Route durch den Jurapark Aargau auf der Schweizer Seite und durch den Naturpark Südschwarzwald auf der deutschen Seite des Rheins.

Die Dreipärke-Radtour verbindet die drei Naturpärke am Hochrhein auf einer abwechslungsreichen Radroute. Entdecken Sie die vielfältigen Landschaften der drei Regionalen Naturpärke: den Klettgau, den Südschwarzwald und den Aargauer Jura. Die Route folgt zum Teil unbekannten Pfaden und zeigt Ihnen Geheimtipps und Highlights auf. Die genussreiche Fahrradtour wird durch die regionalen Produkte, Gasthöfe und Unterkünfte in den Pärken abgerundet. Viel Vergnügen!

Autorentipp

Kosten Sie von den frisch hergestellten Produkten der lokalen Produzenten, es lohnt sich!

Profilbild von Bad Zurzach Tourismus AG
Autor
Bad Zurzach Tourismus AG
Aktualisierung: 03.04.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
585 m
Tiefster Punkt
262 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Zum Schwarzen Walfisch
Hotel-Restaurant Alte Post
Gasthaus Am Bückle
Gasthaus Adler
Bözen: Gasthaus Bären
Villigen: Restaurant zum Hirschen
Böttstein: Rest. Burestübli
Restaurant Rheinperle
Ringhotel Schlosshotel Beuggen

Weitere Infos und Links

Fahrradtransport

Transport mit Zug und Bus: An allen angegebenen Bahnhöfen können Sie Ihr Fahrrad in den Zug verladen. Prüfen Sie, ob die jeweilige Verbindung dies zulässt. An den mit einem Bussymbol versehenen Orten ist der Radtransport im Bus möglich, der Platz kann allerdings beschränkt oder eine Reservation nötig sein. Informieren Sie sich vor der Tour.

Start

Koblenz (317 m)
Koordinaten:
DG
47.608000, 8.234210
GMS
47°36'28.8"N 8°14'03.2"E
UTM
32T 442444 5273016
w3w 
///gewogen.oktoberfest.irrtümlich

Ziel

Koblenz

Wegbeschreibung

Koblenz > Gugeleblick
Folgen Sie der Rheinroute 2 (blau-weisse Schilder). Nach Koblenz besteht die internationale Anschlussmöglichkeit nach Deutschland. Überqueren Sie die Aare nach Felsenau und biegen Sie dort auf die Aareroute 8 ab, welcher Sie flussaufwärts folgen. Nach dem Klingnauer Stausee kommen Sie nach Villigen. Hier folgen Sie nach den ersten beiden Häusern rechts dem Wanderweg hoch. Stellen Sie Ihr Fahrrad beim Römerrebberg ab, um besser durch die schmalen Rebenreihen hochzukommen. Wenn der Wanderweg nach rechts abbiegt, verlassen Sie diesen und steigen nochmals eine Rebenreihe geradeaus hoch zum Gugeleblick.

Gugeleblick > Linner Linde
Kehren Sie auf gleichem Weg ins Dorf Villigen zurück und fahren Sie weiter entlang der Route 8 bis Brugg. Wenn Sie die Stadt schon fast hinter sich haben, biegen Sie bei der Bahnunterführung rechts auf die Route 56 Seetal-Bözberg ab und überqueren die Fussgängerbrücke. Folgen Sie der Route den Bözberg hoch via Passhöhe bis zur Linner Linde.

Linner Linde > Nätteberg
Weiter entlang der Route 56 gelangen Sie nach Linn und über das romantische Sagimülitäli nach Zeihen und folgen der Route gleich am Dorfeingang rechts nach Bözen. Ein Abstecher zum Orchideengebiet Nätteberg lohnt sich sehr. Biegen Sie dazu auf der Hauptstrasse angekommen rechts ab, beim Abzweiger Richtung Dellenhof wieder links. Folgen Sie dieser Straße geradeaus aus dem Dorf hinaus, vorbei am Bauernhof bis zur Kreuzung am Waldeingang. Dort biegen Sie rechts ab. Auf dem Hügel angekommen sind Sie mitten im Orchideengebiet mit wunderbarer Aussicht in den Jura. Derselbe Weg führt Sie zurück nach Bözen.

Nätteberg > Klopfplatz Gruhalde
Sie folgen weiter der Route 56 bis Frick. In Zentrumsnähe beim Parkplatz „Widenplatz“ biegt die Route nach rechts ab. Verlassen Sie diese und fahren Sie geradeaus bis zur Einmündung in die Hauptstrasse. Biegen Sie links ab bis zur großen Kreuzung. Ab hier folgen Sie der kantonalen Ausschilderung in Richtung Stein/Eiken (rote Schilder mit weißer Schrift) bis nach dem Bahnübergang. Nach diesem können Sie links zum Klopfplatz Gruhalde abbiegen. Fahren Sie bis zum Parkplatz vor dem Fahrverbot, stellen Sie das Fahrrad ab und folgen Sie zu Fuss dem Wegweiser „Klopfplatz“ den Wald hoch. 

Klopfplatz Gruhalde > Wolberg
Folgen Sie nach dem Bahnübergang weiter der Ausschilderung Richtung Stein/Eiken, bis Sie am Ortsausgang vor drei Möglichkeiten stehen. Verlassen Sie die kantonale Route und nehmen Sie die Straße ganz links. Dieser folgen Sie nun, immer geradeaus den Berg hoch, bis auf den Wolberg. Diese Strecke folgt der Bikeroute 955 (Teerstrasse, kein Mountainbike nötig!) entgegen der signalisierten Richtung.

Wolberg > Hellikon
Beim Wegkreuz bleiben Sie auf der Teerstraße, welche nun etwas flacher verläuft. An der Kreuzung am höchsten Punkt biegen Sie rechts in die Straße ein, folgen dem Straßenverlauf (Kurve rechts und schließlich links) steil hinunter nach Schupfart. Dieser Teil ist nicht markiert. Im Dorf folgen Sie der ausgeschilderten Bikeroute 955 (verläuft auf Feldwegen, kein Mountainbike nötig!) den Berg hoch. Nehmen Sie nach der kurzen Runde auf dem Hochplateau den Weg hinunter nach Hellikon (beim grünen Hundekoteimer scharf rechts, nicht markiert). Nach kurzer Fahrt durch den Wald und einer Haarnadelkurve biegen Sie im Dorf angekommen rechts ab und fahren so mitten durch den schönen Ort.

Hellikon > Arzneipflanzengarten Zeiningen
Am Ortsausgang von Hellikon biegen Sie links und nach der Überquerung des Bachs gleich wieder rechts ab. Folgen Sie nun der Route 97 talabwärts. Im Ortszentrum von Zeiningen angekommen, biegen Sie auf der Mitteldorfstraße rechts ab (die Route geht links weiter) und bei der nächsten Gabelung rechts. Anschließend halten Sie weiter rechts und fahren ins schmale „Gässli“ dem Bach entlang hinein. Am Haus vorbei etwas weiter vorne links liegt der Arzneipflanzengarten.

Arzneipflanzengarten Zeiningen > Schloss Beuggen
Ab der Kirche führt die Route 97 weiter via Möhlin nach Rheinfelden. Nach der malerischen Marktgasse folgt in der Altstadt der Grenzübertritt nach Deutschland über die Rheinbrücke (Route 97 folgen). Biegen Sie nach der Brücke in die zweite Straße nach rechts (Adelbergstraße) ab und folgen ab jetzt immer dem Logo des Südschwarzwald-Radwegs. Nach circa 600 m führt er durch das Tor direkt in den Schlosshof Beuggen.

Schloss Beuggen > Wehramündung
Verlassen Sie Schloss Beuggen durch das Tor an der rheinabgewandten Seite und folgen Sie dem Radweg über Riedmatt und Schwörstadt circa 9 km bis zum Naturschutzgebiet Wehramündung.

Wehramündung > Trompeterstadt Bad Säckingen
Nachdem Sie die Wehra überquert haben, fahren Sie weiter Richtung Wehr-Brennet und biegen an der Straße rechts ab. Sie passieren Wallbach, und danach führt Sie der Radweg direkt auf die Gassen der Altstadt Bad Säckingens bis zum Münster.

Trompeterstadt Bad Säckingen > Auinsel Albbruck
Nachdem Sie den Münsterplatz in die Steinbrückstrasse (Fußgängerzone) verlassen haben, biegen Sie gleich wieder rechts in die Fischergasse ab bis zum Rhein. Folgen Sie dem Rhein weiter flussaufwärts. Auf den folgenden 17 km passieren Sie die Orte Murg, Laufenburg (Baden) und Luttingen, bis Sie nach Albbruck gelangen. Der Radweg führt Sie über eine Brücke auf die Auinsel. Fahren Sie auf der Auinsel nach rechts, um zu den Badestellen zu gelangen. Dem Südschwarzwald-Radweg folgen Sie nach links.

Auinsel Albbruck > Altstadt Tiengen
Verlassen Sie die Auinsel am Ende nach links über die Brücke zurück aufs deutsche Festland. Am Ufer biegen Sie rechts ab und folgen dem Rhein weiter aufwärts. Folgen Sie dem Radweg knapp 7 km, bis Sie rechts den Grenzübergang an der Rheinbrücke nach Koblenz (CH) sehen.

Falls Sie den Routenteil West hier abschließen möchten, nutzen Sie die internationale Anschlussmöglichkeit in die Schweiz. Um die Dreipärke-Radtour im Ganzen zu befahren, nehmen Sie nun die Dreipärke-Radtour Abschnitt Ost zur Hand und fahren weiter Richtung Tiengen. Sie überqueren die Kreuzung und folgen dem Südschwarzwald-Radweg der Bundestraße 34/ Konstanzer Straße auf der linken Strassenseite. Alsbald führt der Radweg ins Wutachtal nach Tiengen. Bei der Stadthalle Tiengen können Sie nach links abbiegen und über die Wutachstrasse die Tiengener Altstadt erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koblenz ist mit dem Zug von Winterthur und Baden erreichbar. Es besteht alle 30 Minuten eine Verbindung. 

Von Waldshut aus können Sie mit dem gleichen Zug wieder Richtung Winterthur und Baden fahren. 

Anfahrt

 Koblenz sowie Waldshut können Sie mit dem Auto sehr gut erreichen. Der Grenzübergang ist ab den Autobahn Ausfahrten in Baden beschildert.

Parken

Es bestehen Möglichkeiten, das Auto in Waldshut und auch in Koblenz zu parkieren. Diese Parkplätze sind aber kostenpflichtig.

Koordinaten

DG
47.608000, 8.234210
GMS
47°36'28.8"N 8°14'03.2"E
UTM
32T 442444 5273016
w3w 
///gewogen.oktoberfest.irrtümlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
117,1 km
Dauer
8:30h
Aufstieg
721 hm
Abstieg
708 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.