Tour hierher planen Tour kopieren
Qualitätswege

Qualitätsweg Krottenbachtal

· 2 Bewertungen · Qualitätswege · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb Verifizierter Partner 
  • Blick ins Achdorfer Tal
    / Blick ins Achdorfer Tal
    Foto: Stadt Blumberg
  • / Herrliche Aussicht in den Schwarzwald
    Foto: Stadt Blumberg
  • / Blick auf Eichberg und Buchberg
    Foto: Stadt Blumberg
  • / Achdorf
    Foto: Stadt Blumberg
  • / Am Scheffheu
    Foto: Stadt Blumberg
  • / Panoramatafel am Eichbergstutz
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gesicherter Aufstieg zum Scheffheu
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
m 1000 900 800 700 600 500 10 8 6 4 2 km

Sportlich ambitionierte Wanderer kommen beim Qualitätsweg Krottenbachtal auf ihre Kosten. Den ersten kräftigen Anstieg hat man von Achdorf ausgehend hinauf auf den Scheffheu. Schmale Pfade entlang steiler Hänge können witterungsabhängig eine Umgehung erforderlich machen. Nach der „Talsohle“ in Eschach geht es wieder bergauf. Ein Abstecher auf den 914 Meter hohen Eichbergstutz mit Schutzhütte und Grillplatz sowie einer tollen Aussicht über das Achdorfer Tal bis hin zum Feldberg ist absolut empfehlenswert. Auf dem weiteren Weg runden Fernsichten in Richtung Alpen und Schwarzwald die anspruchsvolle Tour ab.

schwer
11,4 km
3:41 h
584 hm
557 hm

Autorentipp

Machen Sie einen Abstecher zum 914 Meter hohen Eichbergstutz, der Aufstieg belohnt mit einer tollen Aussicht über das Achdorfer Tal bis zum Feldberg.

 

Profilbild von Antje Benzing
Autor
Antje Benzing
Aktualisierung: 13.07.2017
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
893 m
Tiefster Punkt
534 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Kondition sind erforderlich.

Schätzen Sie Ihr Können realistisch ein.

Informieren Sie sich vor der Wanderung über den Wegezustand evtl. Schlechtwettervariante wählen

 

Start

Blumberg-Achdorf, Rathausplatz (534 m)
Koordinaten:
DG
47.836816, 8.501478
GMS
47°50'12.5"N 8°30'05.3"E
UTM
32T 462695 5298283
w3w 
///öffnung.aufwachsen.aufwacht

Ziel

Blumberg-Achdorf, Rathausplatz

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Dorfbrunnen in der Ortsmitte von Achdorf. Wir wandern ca. 100m der Kreisstraße Richtung Eschach entlang bis zur Krottenbachbrücke. Dort biegen wir links ab und gehen rechts ca. 400m geradeaus auf einem Teerweg, vorbei an einem Feldkreuz und rechterhand ein Ausblick auf den Buchberg und Eichberg, zur Geisshornabzweigung. Von dort geht es links auf einem Wiesenweg zum Waldrand und weiter links zum Aufstiegspfad des Scheffheus. Auf steilem Pfad aufwärts erreichen wir den Bergrücken des Scheffheu Süd in 710m Höhe.

 

Weiter schlängelt sich der Pfad durch Fichten-, Lärchen- und Laubmischwald am Hang entlang bis zum höchsten Punkt in 752m Höhe. Nun geht es rechts weiter bis zu einem Grenzstein und von dort beginnt rechterhand auf steilem Serpentinenweg der Abstieg zum Dorf Eschach.

 

Nach dem Überqueren des Krottenbachs geht es durch die Ortsmitte, vorbei an der Bushaltestelle, wandern wir in Richtung Kirche auf einem Waldweg aufwärts bis zur Abzweigung Sulzbach. Von dort geht es rechts auf dem Wendtweg auf überwiegend schmalen Wegen hinauf bis zur Wendeplatte. Hier haben wir die Möglichkeit einen kurzen Abstecher zum 917m hoch gelegenen Eichbergstutz mit Schutzhütte und Grillplatz zu machen. Vor uns liegt eine herrliche Aussicht über das ganze Achdorfer Tal bis hin zum Feldberg.

 

Zurück an der Wendeplatte geht es auf schmalem Pfad am Eichberghang entlang bis zum unteren Aussichtspunkt. Wir sehen den gegenüber liegenden Scheffheu und bei schönem Wetter haben wir linkerhand ein wunderschönes Alpenpanorama vor uns.

 

Über Serpentinen kommen wir hinab bis zum Standpunkt Horn. Wir folgen abwärts einem Wiesenweg begleitet von einer herrlichen Aussicht rechterhand über den Schwarzwald und zum Feldberg bis zum Fohlenstall. Dort geht es noch ein Stück die Wiese hinab bis wir wieder in den Wald kommen. Auf einem schmalen Serpentinenweg wandern wir weiter dem Ende unserer Tour entgegen.

 

Wir treten aus dem Wald hinaus und vor uns liegt das Dörfchen Achdorf mit seiner imposanten Kirche. Eine Bank lädt uns zum Ruhen ein und lässt uns die Idylle genießen.

 

Wegbeschreibung Schlechtwettervariante:

Vom Scheffheu Süd geht es linkerhand auf einem Waldweg  Richtung Mundelfingen auf die offene Anhöhe Randen mit herrlichem Rundblick auf die umliegende Landschaft. Weiter geht es rechterhand auf Wald- und Wiesenwegen bis zum Dorf Eschach.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anreise mit dem PKW

Parken

Am Haus des Gastes in Achdorf

Koordinaten

DG
47.836816, 8.501478
GMS
47°50'12.5"N 8°30'05.3"E
UTM
32T 462695 5298283
w3w 
///öffnung.aufwachsen.aufwacht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

gute Wanderschuhe, ggf. Teleskopstöcke


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Thorsten Smija
01.08.2019 · Community
Eine ganz tolle Tour! Einsame Pfade, dichter Wald, tolle Ausblicke Richtung Schwarzwald und Alpen. Wanderung ist perfekt markiert und der örtliche Schwarzwald-Verein hat sich grosse Mühe bei der Pflege des Weges gegeben. Volle Punktzahl und Weiterempfehlung!
mehr zeigen
Gemacht am 01.08.2019
Dieter Pohl 
13.06.2019 · Community
Anspruchsvoller Wanderweg
mehr zeigen
Gemacht am 12.06.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,4 km
Dauer
3:41h
Aufstieg
584 hm
Abstieg
557 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.