Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Pilgerwege Etappe

Klosterroute Nordschwarzwald Etappe 8: Loßburg - Alpirsbach

Pilgerwege · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kloster Alpirsbach vom Kurgarten aus
    / Kloster Alpirsbach vom Kurgarten aus
    Foto: Stadt Alpirsbach
  • / Brauerei Alpirsbach
    Foto: Stadt Alpirsbach
  • / Alpirsbach
    Foto: Stadt Alpirsbach
  • / Altar und Fenster in der Sulzer Kapelle
    Foto: Stadt Alpirsbach
  • / Sulzer Kapelle
    Foto: Stadt Alpirsbach
m 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km Schau-Floß Ehlenbogen

Der Flößerpfad bildet das Finale unserer Wanderung auf der Klosterroute Nordschwarzwald. Stets entlang der Kinzig folgen wir ihm von Loßburg bis zum Kloster Alpirsbach.

mittel
10,8 km
3:00 h
22 hm
278 hm

Der Flößerpfad verläuft durch das wildromantischen Kinzigtal von Loßburg bis nach Alpirsbach. Unterwegs erzählen an vielen Stellen Informationstafeln eindrucksvoll von der Geschichte der Flößerei im Schwarzwald. Zwischen Loßburg und Ehlenbogen befindet sich sogar ein originalgetreu nachgebautes Schaufloß. Etwas weiter flussabwärts führt der Wanderweg an zahlreichen alten Bauernhöfen vorbei. Jeder Hof hat seine eigene Geschichte, wie wir auf den Schautafeln, die am Weg angebracht sind, nachlesen können.

Der Flößerpfad endet im idyllischen Städtchen Alpirsbach mitten im Schwarzwald. Geprägt wird das Stadtbild von der über 900-jährigen Klosteranlage. Sie ist als einzigartiges Baudenkmal weithin bekannt. Der imposante Baukomplex aus rotem Sandstein beherrscht das Zentrum des Städtchens Alpirsbach als Zeugnis einer längst vergangenen Zeit, der Zeit der großen Frömmigkeit im Mittelalter, der politischen und sozialen Umwälzungen während der Reformation bis hin zu Säkularisation. Bis heute ist das Kloster ein Ort der religiösen Andacht, der von der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde genutzt wird.

In der Klosteranlage entdecken wir Zeugnisse der Geschichte aus der Zeit der Klostergründung. Einzigartig sind auch die Funde von Alltagsgegenständen, die im Museum „Mönche und Scholaren“ ausgestellt sind. In dem Ende des 15. Jahrhunderts umgebauten spätgotischen Kreuzgang haben die Besucher die Möglichkeit, die meditative Stille der mittelalterlichen Gewölbe zu genießen oder in den Sommermonaten Gast eines der weithin berühmten Kreuzgangkonzerte zu sein.

 

 

Autorentipp

Von März bis November finden täglich Führungen durch die Klosteranlage statt. Regelmäßig werden auch Sonderführungen zu verschiedenen Themen angeboten, wie zum Beispiel „Auch im Mittelalter trug Mann Hosen“ oder „Den Mönchen auf’ s Dach gestiegen".

outdooractive.com User
Autor
Manuela Röskamm
Aktualisierung: 03.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
694 m
Tiefster Punkt
433 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Naturpark-Wirt Brauereigasthof Löwen-Post
Vesperstube Vogtsmichelhof
Pension Vesperstube Vogtsmichelhof

Start

Loßburg (694 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.415616, 8.443956
UTM
32U 458855 5362645

Ziel

Alpirsbach

Wegbeschreibung

Die letzte Etappe der Klosterroute Nordschwarzwald führt zunächst durch den Ort Loßburg bis zum Freibad. Ganz in der Nähe befindet sich der Einstieg zum Flößerpfad, dem wir für den Verlauf der Etappe folgen. Der Flößerpfad ist durchgehend mit einem weißen Flößer auf blauem Grund ausgeschildert.

Der Weg führt stets entlang der Kinzig, vorbei am Emilienbrückle und dem Schaufloß, talabwärts bis zur Mittleren Mühle. Weiter geht es durch das Ehlenbogener Tal mit seinen vielen Bauernhöfen. Am Campingplatz vorbei folgen wir der Beschilderung zum Ortseingang von Alpirsbach. Nun haben wir unser Ziel fast erreicht – das Kloster können wir von hier schon sehen. Die Wegschilder weisen uns durch den Kurgarten und schon haben wir das über 900 Jahre alte Benediktinerkloster erreicht. Mit einer Besichtigung der Klosteranlage endet unsere achttägige Wanderung auf der Klosterroute Nordschwarzwald.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, evtl. Wanderstöcke


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,8 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
22 hm
Abstieg
278 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.