Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike Top

Wasserfälle und andere Gefälle zwischen Schonach und Triberg

Mountainbike · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Lokale Markierungen weisen uns den Weg bei unserer Runde.
    / Lokale Markierungen weisen uns den Weg bei unserer Runde.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Rechter Hand blicken wir auf Weißenbach.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ein Blick auf den östlichen Teil von Schonach.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Der Schwarzwaldverein hat für viele Markierungen entlang unserer Tour gesorgt.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ein altes Bauernhaus bei Langwaldschanze.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ein Blick zurück: Clausenhöfe und Priesental.
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 1100 1000 900 800 25 20 15 10 5 km Triberger Wasserfälle Weißenbacher Höhe Prisenhäusle Kohlplatztanne
Vom Skiort Schonach aus führt diese Mountainbikeroute vorbei an Skischanzen, Loipen und Biathlon-Trainingszentren, aber auch zu Deutschlands höchsten Wasserfällen in Triberg.
mittel
25 km
4:00 h
549 hm
549 hm
Vom Haus des Gastes fahren wir abwärts, an der nächsten Kreuzung links hinauf, radeln dann auf der Vorfahrtstraße, um kurz nach einer Kurve dem Hinweisschild „Skistadion“ (gelbe Raute und „Langenwaldschanze“) rechts nach oben zu folgen. An der nächsten Kreuzung fahren wir links abwärts, unterhalb eines Hauses vorbei und über einen Feldweg hinauf zur Langenwaldschanze. Dort biegen wir links ab und fahren auf dem Waldweg zum oberen Eingang der Triberger Wasserfälle. An den Wasserfällen nehmen wir den breiten, bergab führenden Waldweg rechts des Tores (blaue Raute Richtung Kohlplatte, Froschbrunnen, Triberg Bhf; Achtung: Die Route mit der gelbe Raute Richtung „Prisenhäusle“ ist nicht für Mountainbikes geeignet). Die Route passiert nach etwa 500 m die 230 Jahre alte Kohlplatztanne. Hier setzen wir den Weg bergauf fort, an der folgenden Kreuzung fahren wir geradeaus in Richtung Stöcklewaldturm, am Prisenhäusle vorbei (Einkehrmöglichkeit) und unten angekommen, rechts auf einem Wiesenweg in den Wald. Dort halten wir uns an der Gabelung links (gelbe Raute), fahren über die Wiese hoch zu einer Asphaltstraße und folgen dem Wegweiser „Prisental/Schönwald“. Nach kurzem Anstieg verlässt die Route den Wald, wir finden uns im kleinen Prisental mit wenigen verstreuten Höfen wieder, passieren eine Holzschnitzerei und wählen den Anstieg nach Clausenhof. An der T-Gabelung halten wir uns links und nehmen den Anstieg bis kurz vor die Landstraße. Ein Feldweg linker Hand beschert uns eine schöne Abfahrt, an deren Ende wir auf eine Asphaltstraße treffen, dort rechts abbiegen und dieser folgen, bis sie wieder auf die Landstraße trifft. Kurz fahren wir links, biegen gleich rechts in den Waldweg ein und folgen der blauen Raute bei der nächsten Abbiegung nach links. Der leicht schottrige Waldweg führt zum Parkplatz am Stöcklewaldkopf, wo wir – der roten Raute mit weißem Senkrechtsstrich folgend – rechts abbiegen (Richtung „Stöcklewaldturm, Fohrenbühl“). An der nächsten Gabelung bietet sich links die Möglichkeit eines Abstechers zum Stöcklewaldturm. Unser Weg führt rechts auf breiter Schotterstraße abwärts, am Jugendzeltplatz rechts und fortan geradeaus, dem breiten Waldweg folgend. Nach Verlassen des Waldes wird der rechts und links von Weiden gesäumte, auf dem Rücken verlaufende Weg wieder flach. Bald passieren wir ein Modellflieger-Vereinsheim, kurz danach eine Senke und an der nächsten Gabelung biegen wir im Wald rechts ab nach Escheck. Der Weg mündet in eine große Wiese. An dieser radeln wir entlang, bis der Weg auf eine Asphaltstraße trifft. Hier fahren wir links, biegen aber von der Straße ein paar Meter später wieder links in den Wald ab. Wir folgen dem Weg entlang einer Weide bis zum Escheck (Kreuzung mit B500 / Deutsche Uhrenstraße). Hier bieten sich Möglichkeiten zur Einkehr. Unsere Route führt geradeaus über die B500 und folgt der Asphaltstraße bis zur Katharinenhöhe. Dort überqueren wir den Parkplatz der Nachsorgeklinik, bleiben auf der Asphaltstraße und folgen weiter dem gelben Radlerschild Richtung Schonach bis zur Weißenbacher Höhe. Dort radeln wir entlang der Beschilderung des Schwarzwaldradwegs (schwarzes Rechteck, darunter rote Raute und Fahrrad), die uns nach ein paar Metern rechts auf einen Waldweg führt. Kurze Zeit später verlässt dieser Weg oberhalb von Schönwald den Wald und führt uns auf dem Rücken zu der Abzweigung eines Wiesenpfades (blaue Raute), der wir folgen. Weiter fahren wir durch ein kurzes Waldstück, an der nächsten Verzweigung links steil abwärts, über die Straße, ehe wir den letzten beschwerlichen Anstieg dieser Tour in Angriff nehmen. Oben an der Kreuzung folgen wir dem gelben Radlerschild Richtung Schonach. Uns bleibt nach der Durchquerung des folgenden Tales noch die letzte Abfahrt nach Schonach.
Profilbild von User Alpstein
Autor
User Alpstein
Aktualisierung: 22.10.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.068 m
Tiefster Punkt
837 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Haus des Gastes (Tourist Info) in Schonach (870 m)
Koordinaten:
DG
48.141901, 8.197716
GMS
48°08'30.8"N 8°11'51.8"E
UTM
32U 440317 5332383
w3w 
///rutschen.kaltem.spielplätze

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Triberg, weiter mit dem Bus nach Schonach.

Anfahrt

Autobahn A5, Ausfahrt Freiburg Nord, Richtung Glottertal. B294 Richtung Waldkirch, Elzach. Durch Elzach, an Tankstelle rechts nach Oberprechtal, in Oberprechtal rechts Richtung Schonach

Parken

Schonach, „Haus des Gastes" (Tourist Info)

Koordinaten

DG
48.141901, 8.197716
GMS
48°08'30.8"N 8°11'51.8"E
UTM
32U 440317 5332383
w3w 
///rutschen.kaltem.spielplätze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
25 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
549 hm
Abstieg
549 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.