Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike Etappe

Von Crissolo zum Rifugio Bagnour

Mountainbike · Piemonte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Berglandschaft im Piemont
    / Berglandschaft im Piemont
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Berglandschaft im Piemont
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Lago Fiorenza
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Trail am Paso di San Chiaffredo
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Paso di San Chiaffredo
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Traileinstieg am Paso di San Chiaffredo
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Berglandschaft im Piemont
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Berglandschaft im Piemont
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Berglandschaft im Piemont
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Wegweiser zum Rifugio Bagnour
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Rifugio Bagnour
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
  • / Pian del Re
    Foto: Unione Montana Valli del Monviso
  • / Die offizielle Quelle des Po
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • / Lago Fiorenza
    Foto: Unione Montana Valli del Monviso
  • / Rifugio Quintino Sella
    Foto: Unione Montana Valli del Monviso
  • / Rifugio Bagnour
    Foto: Matthias Genal, Outdooractive Redaktion
m 3000 2500 2000 1500 1000 20 15 10 5 km Rifugio Alpetto Passo di San Chiaffredo Lago Fiorenza Rifugio Bagnour Quelle des Po

Monviso, Quelle des Po, herrliche Bergseen, Paso di San Chiaffredo, ein Märchenwald, Rifugio Bagnour. Eine knackige Tour mit unzähligen Highlights.

schwer
22,5 km
5:13 h
1.562 hm
980 hm

Die erste Etappe der Tour auf alten Pfaden und schönen Trails vom Valle Po ins Valle Maira führt uns beobachtet von pfeifenden Murmeltieren - am Fuß des majestätischen Monviso, ihn dabei stets im Blick - vorbei an der erfrischenden Quelle des Po, dem Lago Fiorenza und dem  Lago Grande di Viso zur Einkehr im  Rifugio Quintino Sella.

Paso Gallarino und  Paso di San Chiaffredo folgen. Tausende Steinmännchen säumen den Pfad durch das surreal wirkende, aussichtsreiche Hochtal auf das die Seen Lago Lungo und  Lago Bertin folgen. Bald schon, hunderte Höhenmeter bevor wir ihn erreichen, können wir den Bosco dell’ Alevè, einen der größten Zirbelkiefernwälder der Alpen, riechen.

In ihm, am Lago Bagnour, dem Moorsee mit Inseln, die zum Verweilen und zu Momenten der Stille einladen, liegt das Rifugio Bagnour. Mit dem vielleicht besten Essen der Gegend rundet es den Tag ab.  Und wer schon einmal in einem Zirbenholzbett geschlafen hat, kann erahnen, wie erholsam die Nacht in diesem Wald werden wird...

Profilbild von Matthias Genal
Autor
Matthias Genal
Aktualisierung: 23.10.2019
Schwierigkeit
S3 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.768 m
Tiefster Punkt
647 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Bagnour
Rifugio (Berghütte) Quintino Sella
Rifugio Albergo Alpino Pian del Re
Rifugio Alpetto

Sicherheitshinweise

Die Tour ist sowohl technisch als auch konditionell anspruchsvoll, die Tragepassagen erfordern Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Für erfahrene Mountainbiker empfohlen. 

Start

Crisollo (1.438 m)
Koordinaten:
DG
44.702431, 7.150651
GMS
44°42'08.8"N 7°09'02.3"E
UTM
32T 353490 4951558
w3w 
///zustände.wieviele.erstarrt

Ziel

Rifugio Bagnour

Wegbeschreibung

Start ist in Crissolo. Die Via Pian del Re führt uns bergauf, Richtung Monte Viso und durch Pian della Regina.  Von dort geht es weiter bis Pian del Re bzw. zum Rifugio Albergo Alpino Pian del Re (2020 m). Wer kann und noch ein bisschen mehr hoch drücken mag, kann das Stück von Pian della Regina nach Pian del Re auch auf dem Pfad links des Po zurücklegen. Ab dem Albergo folgt die Tour dem Pfad Richtung Rifugio Quintino Sella (2640 m)

Von dort geht es weiter zum Paso Gallarino (2727 m). Dort zweigt die Route rechts ab und führt uns auf einem Trail (S1) zum Paso di San Chiaffredo (2764 m).  Ab hier wird es anspruchsvoller. Der erst technische (S3) und dann flowige Trail (S1) führt uns bergab und vorbei an weiteren Seen, dem Lago Lungo und dem Lago Bertin.  Am Ende des Trails - in Costo la Chermo (1947 m) - zweigen wir links ab Richtung Rifugio Bagnour. Die letzten Meter zum heutigen Etappenziel schieben bzw. tragen wir. Doch das lohnt sich.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Turin mit dem Bus nach Saluzzo (täglich möglich). Von hier weiter mit dem Bus nach Revello (täglich), Paesana (nicht täglich) und Crisollo oder Pian del Re (nicht täglich).

Koordinaten

DG
44.702431, 7.150651
GMS
44°42'08.8"N 7°09'02.3"E
UTM
32T 353490 4951558
w3w 
///zustände.wieviele.erstarrt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

MTB Langhe
16.04.2018 · Community
Fantastic place..... We are MTB guide available to accompany tourist to discover real Langhe and Roero paths, vinewards, ecc www.mtb-langhe-roero-gpx.com
mehr zeigen
Pedalando nelle Langhe tra un Castello e una vigna
Video: Ali Del Molo

Fotos von anderen

Pedalando nelle Langhe tra un Castello e una vigna

Schwierigkeit
S3 schwer
Strecke
22,5 km
Dauer
5:13h
Aufstieg
1.562 hm
Abstieg
980 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Singletrail / Freeride kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Downhill faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.