Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderwege empfohlene Tour

Westweg-Etappe 09 (Ost): Kalte Herberge - Feldberg - Bärental

Fernwanderwege · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Sascha Hotz, Schwarzwald
m 1300 1200 1100 1000 900 800 25 20 15 10 5 km Türkenlouis-Schanze Gasthaus zum Kreuz Weißtannenhöhe Gasthaus Rehwinkel Aussichtspunkt Der Titisee Action Forest

Bis zum Titisee folgt der Westweg noch der Europäischen Wasserscheide. Dort trennt sich der Westweg in zwei Hauptstrecken. Während die westliche Route über den Feldberg, den Belchen und den Blauen auf Basel zustrebt, überschreitet die östliche Route das Herzogenhorn, den Blössling und die Hohe Möhr, um über den geologisch interessanten Dinkelberg die Schweizer Stadt am Rheinknie anzusteuern.

mittel
Strecke 27,2 km
7:30 h
428 hm
499 hm
1.188 hm
844 hm

Von der Kalten Herberge folgt der Westweg der östlichen Seite der B 500, anfangs oberhalb später unterhalb der Straße. Beim Lachenhäusle verliert sich der Blick im tief eingeschnittenen Simonswälder Tal. Wenige Kilometer weiter sind deutlich die Reste einer Verteidigungsanlage an der Türkenlouis-Schanze auf dem Hohlen Graben (1.045m) im Fichtenwald zu erkennen.

Mit herrlicher Aussicht nach Süden umrundet der Weg den Doldenbühl (1.098m) und steuert nun über die aussichtsreiche Fahrenhalde die unscheinbare Weißtannenhöhe (1.190m) an. Rechts unten liegt Bernau, überragt vom Horizont füllenden Feldbergmassiv.

Über die Fürsatzhöhe und das urige Wanderheim Berghäusle führt der Weg hinab zum Oberaltenweg mit seinen typischen Schwarzwaldbauernhäusern. Mit jedem Schritt in Richtung Titisee schiebt sich für alle, die noch nicht schlüssig sind, die Frage nach dem „wie-weiter“ mehr und mehr in den Vordergrund.

Denn am Kurhaus in Titisee trennt sich der Westweg in zwei Varianten.

Östliche Route: Auf der geschäftigen Seestraße umrundet die östliche Variante den See am südlichen Ufer. Hinter den Campingplätzen an der Seebachmündung steigt der Weg stetig unterhalb der Bahnlinie bis nach Feldberg-Bärental hinauf.

 

Profilbild von Sascha Hotz
Autor
Sascha Hotz
Aktualisierung: 17.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.188 m
Tiefster Punkt
844 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Höhengasthaus Kalte Herberge
Hotel Schwarzwaldgasthof Zur Traube
Gasthaus zum Kreuz
Schwarzwald Berghäusle
Höhengasthaus Kalte Herberge
Hotel Schwarzwaldgasthof Zur Traube
Grafenburg mit Burgmuseum Lauffen a.N.
Gasthaus zum Kreuz
Schwarzwald Berghäusle

Start

Kalte Herberge (1.026 m)
Koordinaten:
DD
48.000246, 8.196738
GMS
48°00'00.9"N 8°11'48.3"E
UTM
32U 440080 5316639
w3w 
///zulauf.anhöhen.fühlte

Ziel

Feldberg-Bärental

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.000246, 8.196738
GMS
48°00'00.9"N 8°11'48.3"E
UTM
32U 440080 5316639
w3w 
///zulauf.anhöhen.fühlte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
27,2 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
428 hm
Abstieg
499 hm
Höchster Punkt
1.188 hm
Tiefster Punkt
844 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 13 Wegpunkte
  • 13 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.