Goldene Pforte beim Kupferhammer in Pforzheim

Bewertung

Westweg-Etappe 1: Pforzheim - Dobel

Details

Sabine Werdehausen

05.09.2021 · Community
Ich hatte etwas anderes erwartet. Die Wege führen zwar oft durch eine schöne Landschaft, aber es sind meist Waldwege, keine Naturwege. Gut, Strecke machen ist angesagt. Was mich aber am meisten gestört hat, ist , dass man nahezu die komplette Strecke im Hintergrund Autos hört. Und dann am Etappenziel: die einzige noch offene Gaststätte in Dobel hat eine geschlossene Gesellschaft. Fazit: Fernwege sind vielleicht doch nichts?
Gemacht am 04.09.2021

1 Kommentar

Franz Holzleitner 
06.09.2021 · Community
Es wird schon noch, ab Forbach wird es immer schöner. Ab Titisee steigert es sich nochmal, ab Kandern hat man das schönste hinter sich. Trotzdem werde ich mich nächstes Jahr wieder auf den Westweg begeben.
Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?