Teilen
Schloss Staufenberg

Bewertung

Renchtalsteig

Details

Nici Küstner

14.06.2020 · Community
Wir sind den kompletten Steig wie eingeteilt gelaufen. Da wir aus der näheren Umgebung stammen, sind wir jeden Tag angereist. Die ersten beiden Etappen sind gut mit dem ÖPNV zu bewältigen, für die weiteren Touren verkehrt nur von Mai bis Ende Oktober und am Wochenende ein Freizeit- bzw. Ringbus und dies teils nur 4x am Tag. Sehr schade, dass es hier keine flexibleren Lösungen z. B. Anruflinientaxi oder ähnliches gibt, zumal Allerheiligen mit der Klosterruine und den Wasserfällen ein echter Publikumsmagnet ist und dies nicht nur am Wochenende und bei schönem Wetter. Uns hat die Murgleiter hier wesentlich besser gefallen, da dieser Fernwanderweg über eine deutlich bessere Anbindung an den ÖPNV verfügt. Für Übernachtungsgäste bieten immerhin die meisten Unterkünfte in und um Oberkirch, Oppenau und Bad Peterstal Transferdienste an. Der Weg führte mal mehr und mal weniger über schmale Pfade und nur zwischendurch über Forstautobahnen. Die Streckenführung fanden wir daher bis auf Etappe 4 abwechslungsreich. Es handelt sich deshalb wohl auch nicht mehr um einen Premium- sondern nur noch um einen Qualitätsweg. Die Beschilderung ist sehr gut, zwischendurch wunderten wir uns nur über die unterschiedlichen Entfernungsangaben zum gleichen Ziel, ist wahrscheinlich der neuen Streckenführung geschuldet.

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?