Alpirsbach mit Kloster

Bewertung

Ostweg Etappe 6: Alpirsbach - Schramberg

Details
14.05.2022 · Community
Geprägt wird diese Etappe durch kleinste Siedlungen, starke Höhenunterschiede, aber auch duch eine oft an Straßen orientierte Wegführung. Dies bekommt man auch glech zu Beginn mit, wenn man nach Überquerung des Flusslaufes an den Ausläufern Alpirsbachs sich auf nach Rötenbach macht. Eine Straße am Hang verbindet die dort gelegenen wenigen Häuser mit der Zivilisation, wobei die Straße so eng ist, dass, wenn hier ein Auto vorbei will, was mehrfach passierte, man im Zweifel zurück zu wenigen Einbuchtungen laufen muss, damit diese passieren können. Ist man in den Nachbarort wieder hinabgestiegen, bahnt man sich einen Weg zum Friedhof, an dem der erste starke Anstieg auf die über dem Ort gelegenen Wiesen führt. Einige Meter geht es im Gras entlang zum Wald und mit leichteren Aufstiegen hin zum Dachsloch mit ein paar Kühen und dem Fräulinsberg auf einer größeren Freifläche, bei dem man etwas Acht wegen des Hofhundes haben muss. Kurz darauf erlebt man mit dem Damwildgehege des Hofes nebst einem Bildstock einen kleinen Höhepunkt der Tour. Tendenziell aufwärts führend geht es auf Waldwegen duch hohe Fichten zu weiteren kleinen Gehöften und schönen Ausblicken auf deren Freiflächen, ehe man zu Beginn der sich weit streckenden Kleinsiedlung Holzebene, sich mit dem Straßenrand begnügen muss. Ab hier zieht die Steigung auch wieder an. Als Einkehrmöglichkeit im oberen Ortsteil scheint sich ein Naturfreundehaus anzubieten, auch wenn es hier an jenem Tag nach Bauarbeiten dort aussah. Weiter der Straße entlang auf einem kleinen Sandstreifen, kämpft man sich aufwärts zum Brandsteig. Auf der Höhe or den paar Häusern sind Reste einer römischen Poststation ausgestellt. Minimal aufwärts geht es noch in dem kleinen Waldstück dahinter, ehe man auf der Freifläche vor Aichhalden herauskommt und in das unattraktivste Teilstück der Tor eintritt. Entlang der Straße geht es durch seelenlose Neubausiedlungen, ein Ortszentrum, dessen Cafés zur Mittagszeit zu machen, und auch danach an den Ausläufern weiter der nun auch noch seitlich abfallenden Straße entlang, sodass das Gehen extra unangenehm gemacht wird. Auch weit hinter dem Ort, entlang von Wegkreuzen und Höfen muss man der Straße folgen, erst zu Beginn des Abstieges nach Schramberg ändert sich etwas an diesem Umstand. Ab hier giebt es einen schönen, wenn auch steil abfallenden, Waldpfad, dem man folgt. Ein letzter kurzer Blick ergibt sich noch, vermutlich zum Paradieshof mit einer schmucken Minikapelle. Der Weg führt auf immer kleineren Pfaden bis zum oberen Rand des Schramberger Friedhofs. Ab hier muss sich der Wanderer wieder auf Beton unter den Füßen einstellen. Weiter steil abfallend geht es den Hang herunter. Auch innerorts setzt sich der Abstieg etwas fort, ehe man ebenerdig ins Zentrum Schrambergs geführt wird und das Ende der Etappe erreicht. Insgesamt eine etwas der fordernderen Etappen des Ostwegs, bei der einige schöne Austiege und Blicke auf bewaldete Hänge geboten werden. Insbesondere an stürmischen Tagen wie jenem der Wanderung gerät man dabei etwas in Ehrfurcht. Großes Manko sind jedoch die langen Passagen entlang von Straßen, oder, in Ermangelung eines Seitenstreifens oder Gehwegs, auf ebenjenen. Auch die Passage in Aichhalden gehört definitiv nicht zu den Highlights. Insbesondere bei schwererem Gepäck bei Durchwanderung des Ostwegs, empfiehlt es sich hier aus eigener Erfahrung, einen Tag apuse einzulegen oder nicht die volle Etappe nach Villingen am nächsten Tag zu wandern, da hier einige Stücke doch ziemlich auf die Knochen gehen.
Gemacht am 21.10.2021
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community
Foto: Matthias Gräser, Community

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?